Tierfotografie / Naturfotograf

Tiere in freier Wildbahn oder auch im Wildpark sind das Top Motiv vieler Naturfotografen. Bewaffnet mit Kamera, Stativ, Teleobjektiv, Teleneiger, Stativ, Transportwagen, Bohnensack, Tarnnetz, und ordentlich Verpflegung für Mensch und evtl. auch Tier geht es los.

Ich selbst habe noch eine preiswerte Ausrüstung bis hin zu 400mm. Damit lassen sich aber auch schon beachtliche Ergebnisse erzielen. Bei mir sind es meist Zufallsbekanntschaften mit Tieren, die ich dann aber bestmöglich festhalten will.

Wichtig ist hierbei meist der Verfolger-Fokus (Servo), damit Das Tier in der Entfernung nachfokusiert wird. Ebenso ist die Verschlusszeit aufgrund der Bewegungsgeschwindigkeit von großer Wichtigkeit. Dabei steht die Blende oder der ISO Wert schon mal gerne hinten an. Auch eine Stabilisierung oder Spiegelvorauslösung ist durchaus zu überlegen.

Hin und wieder drehe ich eine Runde mit unseren Tierfotografen und bin jedesmal von der Ausdauer dieser Spezies beeindruckt.

Schulungen

Da es nie eine Garantie für ein gutes Bild im Bereich der Naturfotografie gibt, lohnt es sich auch nicht Kurse hierfür Tierfotografie anzubieten. Auch habe ich die Erfahrung gemacht, dass gerade in der Zuchtfotografie ein Zusatzwissen erforderlich ist, was eine fachkundige Begleitperson voraussetzt.

Gerne beantworte ich aber alle Fragen und stelle Verbindungen zu entsprechenden Fachbereichen her.