Tilt-Shift Miniaturisierung

Bekannt geworden sind die Miniaturisierungsbilder bereits vor vielen Jahren, aber erst als die Telekom eine große Werbekampagne mit dieser Technik verfilmte ist es nun jedem bekannt, dass man durch gezielte Unschärfe einen Miniaturisierungseffekt erzielen kann.

Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten.

  1. Man verwendet ein Tilt-Shift Objektiv und kippt die Schärfeebene
  2. Es werden Masken angelegt und mit Gauss Filter belegt
  3. Photoshop CS6 bietet einen eingebauten Tilt-Shift Generator
  4. Im Internet gibt es einige Seiten die die konvertierung einzelnen Bilder ermöglicht.
  5. iPhone und Co. bieten viele Apps, die diesen Effekt direkt auf Bilder anwenden.

Wie auch HDR wird auch die Miniaturisierung über Tilt-Shift immer seine Freunde finden. Ich bin mir sicher, dass wir auch in Zukunft noch einige Kampagnen sehen werden, die diese Technik nutzen.

Schulungen

Ich biete Schulungen für Firmen, Fotografen und Videoproduzenten, die sich für Tilt-Shift in der Architektur und Landschafts-Fotografie interessieren bzw. vorhaben, diese Technik für Miniaturisierungen zu verwenden. Hierbei handelt es sich um individuelle Schulungen rund um Fotografie und Bildbearbeitung.

Zusätzlich biete ich auch VHS Kurse an, in denen auch ambitioninerte Hobbyfotografen tiefe Einblicke in das Thema Architektur- und Landschaftsfotografie erhalten. Details entnehmen Sie bitte den Kursunterlagen bei der VHS Altötting oder VHS Waldkraiburg.